Wanderung am 31. Mai 2024

Die Wanderer treffen  sich diesmal am Freitag 31.05.2024 um 07.15 Uhr am OEG Bahnhof, fahren nach Weinhein, weiter nach Aschbach.
Wandern mit Rast nach Olfen. Mittag im  Gasthaus Spälterwald. Zurück nach Dürr-Ellenbach, Aschbach zur Heimfahrt.
 
Vorab Ankündigung:
Wir fahren am 11. Juli 2024 nach Frankfurt/M

Wanderung am 16. Mai 2024

Die Wanderer treffen sich am 16. Mai 2024 um 7:40 am OEG Bahnhof und fahren über Mannheim, Neustadt/W nach Deidesheim. Von dort folgen wir der Markierung roter Punkt zur Zwischenrast an der Michaeliskapelle. Danach geht es auf der Markierung weiß/rot bzw. roter Punkt ins Odinstal zur Ruine Wachtenburg, dort ist die Mittagspause vorgesehen. Weiter geht es nach Wachenheim, von dort treten wir die Heimfahrt nach Viernheim an.

Wanderung am 02. Mai 2024

Wir treffen uns am 2.5.24 um 07.15 am OEG Bhf und fahren über Weinhein nach Bensheim-Auerbach,hier laufen wir durch das Fürstenlager-
Waldhaus, Eremitage(mit Rast) zum Gesundbrunnen, von dort geht es zum Auerbacher Schloß, danach nach Auerbach zum Indian Palace ( Mittag). 
Von hier gehen wir den Randweg nach Bensheim zur Heimfahrt nach Viernheim an.

Verbandspokal des BATTV am 13.4.2024

TV Viernheim mit einem nicht erwarteten Erfolg im Verbandspokal des BATTV 

                                                              Thevin Sriratanakoul, Jürgen Reinhardt, Mannschaftsführer Jürgen Kern und Daniel Jöst
Am 13.4.2024 fand der Verbandspokal des badischen Tischtennis-Verbandes in Bretten statt. Nach dem Gewinn des Regio-Pokals am 16.3.2024 nahm der TV Viernheim mit seiner 1. Mannschaft bei den Herren C dort teil.
Im Halbfinale traf der TV Viernheim auf die SG Neuenbürg/Unteröwisheim. Im ersten Spiel unterlag Jürgen Reinhardt seinem mit verschiedenen Schnittvarianten spielenden Gegner Stefan Stuhlmüller in 4 Sätzen. Anschließend musste Thevin Sriratanakoul vom TV die spielerische Überlegenheit von Marcel Eisenmann anerkennen. Das Spiel endete klar mit 3:0 für den mit fast 2000 Ranglistenpunkten gewerteten Gegner. Daniel Jöst blieb es vorbehalten, den ersten Punkt für den TV zu holen. Mit 3:1 Sätzen kämpfte er seinen Gegner Stefan Günther nieder, so dass das Zwischenergebnis vor dem Doppel bei 2:1 für die SG Neuenbürg/Unteröwisheim lag.
Das Doppel entwickelte sich zu einem hochklassigen Match, in dem der im Einzel überragende Marcel Eisenmann aus Neuenbürg/Unteröwisheim nicht wie gewohnt zur Geltung kam. Daniel Jöst und Thevin Sriratanakoul vom TV spielten aggressiv, kamen bei jedem Ballwechsel schneller ins Spiel als die Gegner und ließen am Ende den Gegnern keine Chance. Mit 3:1 gewannen sie das Spiel.
Danach unterlag auch Jürgen Reinhardt dem überragenden Marcel Eisenmann mit 0:3, so dass die SG Neuenbürg/ Unteröwisheim mit 3:2 in Führung ging. Anschließend stand Daniel Jöst vom TV Stefan Stuhlmüller gegenüber. Er kam wesentlich besser als Jürgen Reinhardt im ersten Spiel mit dem variablen Schnittspiel von Stuhlmüller zurecht und setzte sich klar mit 3:0 durch. Beim Stand von 3:3 blieb es Thevin Sriratanakoul überlassen, das gesamte Match zu entscheiden. Mit seiner Schnelligkeit und seinem Top Spin aber auch seinen variantenreichen Aufschlägen war er seinem Gegner überlegen und gewann mit 3:1.
Das Gesamtergebnis von 4:3 bedeutete die Teilnahme am Finale für den TV Viernheim.
 
Nach einer kurzen Pause startete das Finale. Gegner des TV Viernheim war der TTF Ispringen.
Im ersten Spiel stand Jürgen Reinhardt vom TV Viernheim Julian Beisecker aus Ispringen gegenüber. Gegen den sehr starken Angriffsspieler konnte Jürgen Reinhardt zwar einen Satz gewinnen, aber insgesamt war Beisecker zu stark. Der Endstand war 3:1 für Beisecker.
Im zweiten Spiel traf Daniel Jöst vom TV auf einen Gegner mit ähnlichem Spielmuster und ähnlichen Belägen wie er selbst: Der Vorhandbelag mit Noppen innen wurde für das schnelle Spiel genutzt, während der Noppen-Außen-Belag dazu diente, den Gegner mit langsamem Spiel zu Fehlern zu verleiten. Nach dem ersten verlorenen Satz hatte sich Daniel Jöst auf den Gegner eingestellt und gewann gegen Fabian Pöhm verdient mit 3:1.
Im dritten Spiel des Finales hatte Thevin Sriratanakoul vom TV gegen Jürgen Doll keine Chance. Dessen Angriffsspiel war zu sicher. Das Spiel endete mit 3:1 für TTF Ispringen.
Das anschließende Doppel wurde von Beisecker/Doll aus Ispringen dominiert. Zwar gewannen Jöst/Sriratanakoul einen Satz, mussten aber im gesamten Spiel ihren Gegnern mit 3:1 den Vortritt lassen.
Danach spielten Julian Beisecker, TTF Ispringen gegen Daniel Jöst, TV Viernheim. Beisecker gewann mit 3:0 und das gesamte Spiel endete mit 4:1 für TTF Ispringen, die damit für den Deutschlandpokal qualifiziert sind.
Der zweite Platz im Verbandspokal bedeutete für den TV Viernheim einen nicht erwarteten Erfolg im Pokal und seit vielen Jahren die beste Platzierung in diesem Wettbewerb.
 
    

Wanderung am 18. April 2024

Die VTV-Wandergruppe trifft sich am 18.04.2024 um 7:50 Uhr am OEG Bahnhof und fährt über Mannheim Hbf, Neustadt Hbf nach Deidesheim. Von dort geht es auf der Markierung Blau-Gelb durch das Mühltal - vorbei an der Waldschenke - hinauf zur Zwischenrast am Grimmeisenbrunnen. Weitere Höhenmeter sind dann bis Am Weißenstich zu überwinden. Von hier geht es dann in Richtung Südosten zur Wegekreuzung Knoppenweth. Dort beginnt der Abstieg ins Mußbachtal vorbei am Forsthaus Benjental zur Mittagsrast im Alten Jagdhaus - Looganlage. Nun sind es nur noch wenige Kilometer Tal abwärts bis zur Bushaltestelle in Gimmeldingen für die Rückfahrt nach Viernheim. Gäste willkommen.

Kontakt

 TV Viernheim
 Wasserstraße 17, 68519 Viernheim
 +49 6204 / 30 55 9 88
 info@tvviernheim.de oder 
 Kontaktformular vom Turnverein 1893 e.V.
 Di: 10:00 - 12:00, Fr: 10:00 - 12:00

Login Form

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.