Jahresrückblick 2019 und Wahlen

Bereits zwei Wochen nach Beginn des neuen Jahres fand die Abteilungsversammlung der Abteilung Kampfsport statt.
 
Abteilungsleiter Gerhard Strahl betonte in seinem Jahresbericht vor allem die Erfolge, die die rund 50 Mitglieder starke Abteilung im Jahr 2019 erzielen konnte. So erreichten die fünf Viernheimer Teilnehmer bei einem Formenturnier zwei erste und drei zweite Plätze, bei einem Landesturnier erreichte der einzige Viernheimer Teilnehmer einen dritten Platz. Bei vier insgesamt in Hapkido und Taekwondo durchgeführten Farbgurtprüfungen haben von 36 Teilnehmern stolze 35 eine neue Graduierung erhalten; darunter vier so gute Leistungen gezeigt, dass sie sogar eine Graduierung überspringen durften. Zu Schwarzgurtprüfungen sind zwei Teilnehmer angetreten. Beide haben bestanden und den 2. Dan in Hapkido bzw. den 1. Dan in Taekwondo erreicht. Ferner hat ein Mitglied die Prüfung zum Sportassistenten bestanden und ein weiteres Mitglied die Taekwondo-Trainer-Lizenz erhalten.
 
Satzungs- und turnusgemäß war nach einer dreijährigen Amtszeit die komplette Abteilungsleitung neu zu wählen. Die Abteilungsversammlung beschloss einstimmig, alles so zu belassen, wie es seit Gründung der Abteilung im Jahr 2015 der Fall ist: Gerhard Strahl wurde in Doppelfunktion erneut für weitere drei Jahre zum Abteilungsleiter und Kassenwart, Kimberley Strahl zur stellvertretenden Abteilungsleiterin gewählt.

27.11.2019 Zahlreiche neue Graduierungen zum Jahresschluss

Zum Jahresausklang stellten sich zahlreiche Mitglieder nochmals der Herausforderung, eine neue Graduierung erhalten zu können.

Den Anfang machte Georg Neise, der in Sindelfingen an einer Schwarzgurtprüfung teilnahm und die Prüfung zum 2. Dan Hapkido bestand. Hierzu musste er nahezu 500 Selbstverteidigungstechniken beherrschen, darunter auch zahlreiche Abwehren gegen bewaffnete Angriffe mit Messer, Kurzstock, Langstock oder Schwert.

Dem folgten anlässlich einer Farbgurtprüfung in Viernheim die Taekwondo-Sportler. Hier traten 14 Prüflinge an, um eine höhere Graduierung zu erhalten. Leider verfehlte ein Sportler dieses Ziel, da Prüfer Sebastian Möck aus Langen mit den an diesem Tag gezeigten Leistungen nicht zufrieden war. Im Übrigen freuen sich auf neue Gürtel: Markus Bugert (8. Kup, gelb), Johannes Panjaitan, Kübra Dündar, Philipp Bugert und Emine Dündar (7. Kup, gelb-grün), Leon Plachcinski, Britney Davidson, Lotta-Louisa Atzmann und Frederik Seyffer (6. Kup, grün), Simon Franke (3. Kup, blau-rot), Tim Kunkel (2. Kup, rot), Kimberley Strahl (1. Kup, rot-schwarz).
Kimberley Strahl hat somit den höchsten Schülergrad erreicht und kann nach einer Vorbereitungszeit von mindestens einem Jahr zur Meister-Prüfung (Schwarzgurt) antreten.
 
Georg 2 Dan 10 11 2019

21.09.2019 Landes-Dan-Prüfung - Ludwig Gräff

Dan Prüfung Ludwig 1Am 21. September fand in Freigericht bei Frankfurt eine Landes-Dan-Prüfung der Hessischen Taekwondo Union statt. Zur Teilnahme an dieser Meister-Prüfung hatte sich auch der in der Abteilung Kampfsport beim TV 1893 Viernheim beheimatete Ludwig Gräff angemeldet.
 
Gräff hatte sich speziell für diese Prüfung zum Schwarzgurt ein Jahr lang mit seinem Prüfungspartner und Trainer Gerhard Strahl vorbereitet; nicht nur im regulären Training, sondern auch an Wochenenden, Feiertagen, zu Hause und soweit möglich in den Pausen am Arbeitsplatz. Angesichts des Prüfungsumfanges war dies unerlässlich. Es mussten nicht nur drei jeweils aus mehreren Dutzend Techniken bestehende Formenläufe fehlerfrei gezeigt werden, sondern auch dem Niveau entsprechender abgesprochener Kampf, Selbstverteidigung in sämtlichen Varianten (mit und ohne Waffen) sowie drei Bruchtests.

Weiterlesen

Kampfsport Abteilung erhält weitere Trainerin

Taekwondo-Trainerlizenz für Kimberley StrahlKim Lizenz

Die 25jährige Kimberley Strahl ist seit ihrem 10. Lebensjahr Kampfsportlerin; sie trainiert die Kampfkunst Taekwondo und hat hier den Rotgurt inne. Ende diesen Jahres wird sie die Prüfung zum Rot-Schwarz-Gurt ablegen, so dass sie Ende nächsten Jahres zur Prüfung zum Meistergrad, dem Schwarzgurt, antreten kann.
 
Vor einigen Jahren wurden ihr im Rahmen des Heranziehens von Nachwuchstrainern von Abteilungsleiter Gerhard Strahl schrittweise Trainertätigkeiten übertragen; mittlerweile übernimmt sie regelmäßig das Kindertraining der Abteilung Kampfsport des TV 1893.
Dieses ehrenamtliche Engagement wurde nun auch offiziell gewürdigt. Die Martial Arts Association International, ein in über 120 Ländern aktiver und 1964 gegründeter Kampfkunst-Dachverband, stellte ihr die Trainerlizenz aus.
 
"Für uns ein wichtiger Schritt zur Erhaltung des Trainingsbetriebes," so Gerhard Strahl. "Nach Georg Neise, der im letzten Jahr die Trainerlizenz für Hapkido erhalten hat, ist Kimberley nunmehr die zweite Person, die wir aus den eigenen Reihen zum Trainer qualifizieren konnten. Weitere Sportkollegen stehen schon in
den Startlöchern. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, da wir alle nicht jünger werden und das Sportangebot erhalten bleiben soll, auch wenn die jetzige Trainerriege aus Alters- und/oder Gesundheitsgründen irgendwann mit dem Sport wird aufhören müssen."
 
Wer sich für die Kampfkünste Taekwondo und Hapkido interessiert, findet entsprechende Informationen auf der Homepage des TV Viernheim.
 

Voller Erfolg für TV-Kampfsportler

Zwei Erste und drei zweite Plätze bei Bergsträsser Formenturnier
 
Fünf Taekwondo-Sportler der Abteilung Kampfsport des TV Viernheim waren als Teilnehmer des jährlich ausgetragenen Bergsträßer Formenturniers angemeldet. Beim Turnier handelt es sich um eine Technik-Meisterschaft, d.h. es müssen mehrere dutzend Hand- und Fußtechniken in genau vorgegebener Reihenfolge in einem exakten räumlichen Schema gelaufen werden. Weiterhin werden die Aspekte Exaktheit und Details der gezeigten Gesamtform, Genauigkeit der Basisbewegungen, Balance, Geschwindigkeit und Kraft, Koordination von Rhythmus und Geschwindigkeit sowie Weichheit der Kraft und der Ausdruck von Energie bewertet.
 
Um dies alles überblicken zu können, werden die Kampfrichter auf das Penibelste geschult. Jeder der in aller Regel vier Kampfrichter kann bis zu 10 Punkten vergeben. Beim diesjährigen Bergsträßer Formenturnier stellte jeder teilnehmende Verein einen Kampfrichter; für Viernheim war dies der Abteilungsleiter Gerhard Strahl.
 
Die teilnehmenden Viernheimer Sportler, zwei von Ihnen erstmals auf der Wettkampffläche, reisten relativ entspannt an. Dies mag darin begründet sein, dass die Abteilung nie jemanden verpflichtet, an Wettkämpfen teilzunehmen oder darauf hinzutrainieren, sondern eine Teilnahme von den Sportlern selbst ausgeht und somit vollkommen freiwillig ist.
 
Wie sich im Verlauf des Turniers zeigte, waren die Taekwondo-Sportler aus Viernheim sehr gut vorbereitet und wurden von den Kampfrichtern mit hohen Punktzahlen belohnt. Letztendlich konnte man zwei 1. Plätze und drei 2. Plätze mit nach Hause bringen.
Je einen 2. Platz erreichten Ludwig Gräff, Daniel Rieker und Frederik Seyffer, je einen 1. Platz erreichten Simon Franke und Kimberley Strahl.
 
news 04 03 2019

Kontakt

 TV Viernheim
 Wasserstraße 17, 68519 Viernheim
 +49 6204 / 30 55 9 88
 info@tvviernheim.de oder 
 Kontaktformular vom Turnverein 1893 e.V.
 Di: 17:30 - 19:30, Mi: 10:00 - 12:00

Login Form

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.