Verlängerung des Trainingsverbots

Guten Morgen zusammen,
 
die Hessische Landesregierung hat gestern  -um es auf einen kleinen Nenner zu bringen-  beschlossen, dass alles bleibt wie es ist; abgesehen von zusätzlichen Verschärfungen auf gewissen Sektoren. Dies vorerst bis zum 20. Dezember, also den Weihnachtsferien.
 
Konkret bedeutet das für die Abteilung Kampfsport, dass wir uns in diesem Jahr nicht mehr sehen können.
 
Falls alles einigermaßen gut verläuft, ist der erste Trainingstag der 11. Januar 2021.
Ich werde mich diesbezüglich aber nochmals kurzfristig melden.
 
Ich bedauere zutiefst, dass in 2020 alles so verlaufen ist, wie es ist, kann es aber in keiner Art und Weise beeinflussen. Es bleibt nur die Hoffnung  -mit Blick auf in naher Zukunft mögliche Impfungen-  dass es in 2021 besser werden wird.
 
Ich hoffe, dass bitte bitte nicht allzu viele Sportkameraden und Sportkameradinnen dem Verein den Rücken kehren. Gerade jetzt in diesen Zeiten ist ein Zusammenhalt notwendig. Ich fände es schade, wenn durch Mitgliederschwund der Kampfsport auf der Kippe stehen würde.
 
Kimberley und ich als Abteilungsleitung sowie natürlich auch persönlich wünschen Euch allen und Euren Familienmitgliedern frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Und vor allem: BLEIBT GESUND!
 
Wir sehen uns hoffentlich ab dem 11.01.2021 wieder.  
 
Gerhard
 
Gemäß Regierungsvorgaben wurde der Lockdown verlängert/verschärft, und zwar (vorerst) bis zum 15. Februar 2021.
 

Prüferlizenz "Sportabzeichen Taekwondo" erhalten

Am 01.01.2020 hat der Deutsche Olympische Sportbund in Zusammenarbeit mit der Deutschen Taekwondo Union das "Sportabzeichen Taekwondo" eingeführt. Seitdem wurden und werden hierfür Prüfer ausgebildet.
 
Nachdem überprüft wurde, ob alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, wurde Gerhard Strahl, Abteilungsleiter Kampfsport beim TV v. 1893 e.V. Viernheim, zum Prüferlehrgang zugelassen. "Da ich immer Neues suche, was ich auf dem Kampfsportsektor noch machen könnte, die Gegebenheiten seit Frühjahr diese Suche aber deutlich erschweren, war ich glücklich, dieses Angebot wahrnehmen zu können", so Strahl.
 
Das Sportabzeichen Taekwondo ist für alle Taekwondoin gedacht, unabhängig von der Zugehörigkeit zu einem Dachverband. Der Sportler muss weder Mitglied der Deutschen Taekwondo Union, noch eines anderen Verbandes sein; es können auch Sportler das Abzeichen machen, die abseits jeder Zugehörigkeit trainieren.
 
"Wem Farbgürtel- oder Dan Prüfungen mehr oder weniger egal sind, wer aber regelmäßig seine Leistung messen will, für den ist die Sportabzeichenprüfung ideal", so Strahl. "Man kann einmal im Jahr antreten und versuchen, Bronze, Silber oder Gold zu erhalten. Wer doch Gurtprüfungen machen will, bekommt durch das Sportabzeichen eine Punktegutschrift. Weiterer Vorteil ist, dass das Sportabzeichen von den Krankenkassen anerkannt wird und man somit einen Vorteil hat, wenn man bestimmte Leistungen beantragt."
 
Für Abteilungsmitglieder ist die Prüfung zum Sportabzeichen Taekowndo kostenlos!

Vorübergehende Einstellung des Trainingsbetriebs

Die Corona-Inzidenz für den Kreis Bergstraße hat heute den Wert von 69,13 erreicht und steht damit nicht mehr weit vom Grenzwert von 75, ab welchem die fünfte und höchste Stufe des hessischen Eskalationskonzepts zur Eindämmung des Corona-Virus erreicht wird.
 
Im Kreis Bergstraße ist daher unter anderem ab sofort nur noch kontaktloser Sport erlaubt, und zwar vorerst bis zum 30.11.2020.
 
Heisst für uns als Kampfkünstler: Wieder mal Zwangspause.
 
Wir sehen uns  -hoffentlich-  in der ersten Dezemberwoche wieder.
 
Bleibt gesund und "bis demnächst",
Gerhard

Änderung der Trainingszeiten

Wir passen ab sofort die Trainingszeiten Montags an die Trainingszeiten für Dienstag und Donnerstag an. Der Trainingsplan sieht somit wie folgt aus:
 
Hapkido
MO + DO von 19h45 bis 21h15
 
Taekwondo Kinder und Jugendliche (bis 16 J.)
DI + DO von 18h00 bis 19h30
 
Taekwondo Erwachsene (ab 16 J.)
MO + DO von 18h00 bis 19h30

Neues zum Trainingsbetrieb

Ab 20.07.2020 ist es nicht mehr erforderlich, sich zum Kampfsporttraining anzumelden.
 
Ebenso ist es nicht mehr notwendig, jedes Mal einen Corona-Fragebogen mitzubringen.
 
Wer   -von unseren Mitgliedern (nicht die Sportler, die Probetraining machen)-  allerdings die Fragebögen "Datenschutz" und "Foto" noch nicht abgegeben hat, muss dies unbedingt machen, ansonsten darf keine Trainingsteilnahme erfolgen! Hiervon gibt es keine Ausnahme!
 
Gerhard

Kontakt

 TV Viernheim
 Wasserstraße 17, 68519 Viernheim
 +49 6204 / 30 55 9 88
 info@tvviernheim.de oder 
 Kontaktformular vom Turnverein 1893 e.V.
 Di: 17:30 - 19:30, Mi: 10:00 - 12:00

Login Form

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.