TV 1893 Leichtathleten beim Mini-Marathon in Frankfurt am Start

Wie die großen Marathonläufer am Sonntag kamen auch die Mini-Marathonläufer in der Frankfurter Festhalle ins Ziel. Auf dem roten Teppich in der Festhalle einzulaufen und das in der Festhalle tobende Publikum sorgten wieder einmal für ein tolles Erlebnis für alle Teilnehmer.
Insgesamt nahmen 2800 Kinder und Jugendliche beim Mini-Marathon auf einer Strecke von 4,2 km im Rahmen des Frankfurt-Marathon teil. Gewertet werden die Altersklassen U10, U12, U14, U16 und U18. Mit Sofie Jäckisch (W15), Lilli Jäckisch (W13), Abokor Deek Osman (M13) und Simon Haas (M16) waren gleich 4 junge Viernheimer TV-Leichtathleten am Start. Als Erster ist Abokor in die Festhalle eingelaufen, mit einer guten Zeit von 18:11 min. und dem 28. Platz von insgesamt 405 Startern in der Klasse U14, war er nicht ganz mit sich zufrieden.
Leider war aufgrund der schlechten Start-Platzierung ein schnellerer Start für die vier Viernheimer nicht möglich. Danach folgte Simon Haas mit einer Zeit von 21:43 min. (73.Platz/U18) sowie Sofie (U16) und Lilli Jäckisch (U14), die mit 22:23 min. nahezu gleichzeitig im Ziel ankamen. Lilli belegte den 50. von 270 Teilnehmerinnen und Sofie den 43. Platz von 135, in der Altersklasse U14 bzw. U16. Doch nicht nur als Einzelstarter war der Mini-Marathon ein großartiges Erlebnis. Nach ihrem eigenen Zieleinlauf konnten sie bei Gänsehautatmosphäre noch aus nächster Nähe miterleben wie die schnellsten Eliteläufer des Frankfurt-Marathons die Festhalle mit viel Applaus, Feuerwerk und lauter Musik erreichten.