Wonnegau-Cup in Worms-Osthofen 2018

Ole-ole!
 
Am Samstag, den 8.9., stand unser erstes Hallenevent der noch jungen Saison 18/19 auf dem Programm: der Wonnegau-Cup in Worms-Osthofen!
Also dann, haben wir uns gedacht, schnell noch den Sand vom Beachplatz aus der Trainingstasche gesaugt, irgendwelche komischen Dinge wie Knieschützer, Socken und Schuhe in die Tasche und auf in den hessischen Teil von Rheinland-Pfalz.
Nachdem die üblichen Dinge wie Anmeldung , Kaution zurück und Kaffee reinschütten erledigt waren , haben wir dann diese komischen eingepackten Dinge zum Schutz unserer alten, wehleidigen Körper angelegt.
Perfekt ausgerüstet und startbereit ging es ans Erwärmen. Komisches Gefühl so laufen ohne Sand unter den Füßen , dafür springt man aber gefühlt wie ein Känguruh.
Wir mussten gleich in der ersten Turnierpaarung gegen alte Bekannte vom Turnier in Waldmichelbach ran. Querschläger hieß die quirlige Truppe aus Kaiserslautern. Schwupp-di-wupp, ehe wir uns versahen, haben wir auch gleich mal im ersten Spiel unseren ersten Satz verloren. Statt die Kawumm-Keule auszupacken, hatten wir das Mittel des Schlopps gewählt (Schmetter+Lopp = Schlopp) und wie sich herausstellte, das Falsche.
 
Na wenn das so weitergeht…
 
Da wir in einer der beiden 6er Gruppen im Spielmodus jeder-gegen-jeden unterwegs waren, standen uns aber noch alle Türen offen…
Zweites Spiel: ein Gegner zum Aufbauen, vor allem für unsere Schlopper. Das lief wie geschmiert ! 2:0 für uns gegen den Veranstalter , die TG Osthofen. So langsam wurden wir ruhiger und abgezockter…
Das war auch gut so, den der nächste schwere, wenn nicht sogar schwerste Brocken, kam auf uns zu: das Team „Mutti-spielt-erste-Herren“.
Der Name lässt es schon vermuten: eine hippe, tolle, schöne, fitte , freche Bande von Jung-Volleyballern die sich wohl extra für das Turnier zusammengefunden hat, und heute die Halle rocken will.
Blöd gelaufen. Für die. War dann doch nur ein 1:1 gegen uns. Beide Sätze waren hauteng, nur 2 Punkte Unterschied jeweils, nicht gut für unsere alten Herzen in unserer wackeren Brust.

So langsam ging es in die heiße Turnierphase! nur nicht um Platz 5-8 spielen, weil wir Vorrundendritter werden. Was war zu tun: als erstes das Hobby-Team „Grüne Gurken“ geschält mit 2 zu 0, dann schnell mal zur Turnierleitung gehetzt und alles im Kopf nachgerechnet… Aha: wenn die Punktedifferenz gut ist, könnten wir noch erster werden!

Jetzt ging es gegen Zahlbach! Der Name war Programm: Zahlbach hat gezahlt. Und zwar einen Haufen Punkte für uns! Das reicht! Wir sind durch! Platz 1 der Vorrunde… was für ein Glück , das uns Platz 5-8 erspart blieb.
Halbfinale: wir gegen den 2. der anderen Gruppe. Zack ! 2:1 für uns. Ja was ist denn da los ? Wir stehen im Finale !
 
Finale: jetzt geht es gegen den Hochhaus-hohen Favoriten: „Die Titelverteidiger“ ! Ein hartes Finale… Aber wir waren perfekt drauf und toll eingestellt wie ein Entrecote auf dem Grill mit Thermometer drin !
Brutal konzentriert, ultra-konsequent, extrem-bereit… wir haben einen Ball nach dem nächsten beim Titelverteidiger ins Feld gemuschelt. Satz 1 für uns !
OK, Satz 2 für die…

Jetzt mussten wir gegen die Titelverteidiger noch 8 Punkte realisieren (der Tie-Break ging nur bis 8): Sixpack – noch fünf – dreierpack – doppelpunkt – PUNKT – AUS-AUS , das Spiel ist aus !

Sieger 2018: Viernheimer Abmuschler!
 
2018 09 08 Wonnegau Cup Urkunde
 
2018 09 08 Wonnegau Cup Pokal

Kontakt

 TV Viernheim
 Wasserstraße 17, 68519 Viernheim
 +49 6204 / 30 55 9 88
 info@tvviernheim.de oder 
 Kontaktformular vom Turnverein 1893 e.V.
 Di: 17:30 - 19:30, Mi: 10:00 - 12:00

Login Form

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok