Mixed 2 - Meister der Bezirksklasse Saison 2016 / 2017

Nachdem man in der Saison 2014/15 im letzten Spiel gegen Horrenberg-Balsfeld gerade so dem Abstieg entgangen war, formierte sich letztes Jahr ein neues Team, welches im Laufe der Spieltage immer mehr an Stärke und Konstanz gewann und schließlich den dritten Platz belegte.
 
Mit dem Schwung der Vorsaison startete die Mixed 2 dann am 09. Oktober gleich mit einem Heimspiel in die neue Spielrunde. Zu Gast war der uns bis dato unbekannte Aufsteiger vom TV Laudenbach und ein eher schwächerer Vorjahresgegner, der ASV Eppelheim 2.
Obwohl die Laudenbacher Truppe weitaus stärker auftrat als zu erwarten war zeigte sich die überragende Spielstärke unserer Mannschaft von Anfang an. Trotz Satzverlust gleich zu eginn des Spiels und einigen Tiefphasen, wie auch im Spiel gegen Eppelheim, gewann der TV beide Spiele und belegte nach dem ersten Spieltag Rang drei der Tabelle.
Nur zwei Wochen später sollte es mit einer schweren Aufgabe gegen die erst- und zweitplatzierten Teams aus Horrenberg und die VSG weitergehen. Dieser Spieltag entpuppte sich am Ende als „der“ Entscheidende für die späteren Platzierungen. Gegen beide Teams hatten wir im Jahr zuvor eine negative Punktebilanz mit sehr engen und äußerst hart umkämpften Spielen – und auch an diesem Tag sollte es so kommen. Im ersten Spiel gegen den TV Horrenberg wurde trotz Satzverlust zu Beginn des Spiels der Gegner dominiert und schließlich mit 3:1 Sätzen verdient besiegt. Auch gegen die VSG war der mittlerweile „obligatorische“ Satzverlust zu Spielbeginn wieder präsent! Und auch dieses Mal kam unser Team mit einer starken Leistung zurück und ging nach Satzausgleich schließlich mit 2:1 in Führung. Wer sich in unseren Reihen als der sichere Sieger gefühlt hatte wurde dann mit dem Satzverlust zum 2:2 auf den Boden der Tatsachen zurück und am Ende des fünften Satzes bei Spielstand von 10:13 gar an den Rand der ersten Niederlage gebracht. Eine starke Aufschlagserie, starke Nerven und das nötige Quäntchen Glück bescherten uns den vierten Sieg in Folge und somit auch Tabellenplatz Nr.1 von dem wir uns nicht mehr verdrängen lassen wollten.
 
Auf der Welle der Euphorie wurde der Meistertitel als unser klares Saisonziel definiert.
 
Mit diesem Ziel vor Augen dominierte unser Team auch an den folgenden Spieltagen das Spielgeschehen mit größtenteils ungefährdeten Siegen teils gegen stärkere wie auch gegen schwächere Mannschaften, was uns auch die Gelegenheit gab neue Mitspieler aus der Jugend immer mehr in unser Team zu integrieren.
Dabei wurden die nächstplatzierten Mannschaften nicht nur auf Distanz gehalten sondern aufgrund von Punktverlusten der anderen Teams untereinander wuchs der Abstand immer mehr an.

Bereits am vorletzten Spieltag Anfang März war dann schließlich der frühzeitige Meistertitel möglich. Mit noch vier benötigten Punkten aus zwei Spielen gegen die bis dahin sieglosen Eppelheimer und das „Sympathieteam Nr. 1“ aus Gorxheim sollte das Ziel erreichbar sein. Da beide Gegner souverän besiegt wurden war der frühzeitige Meistertitel 2016/17 besiegelt.
 
Dabei spielte es am letzten Spieltrag auch keine Rolle mehr, dass das letzte Spiel mit ersatzgeschwächter Mannschaft zur einzigen Niederlage in der ganzen Spielrunde führte.
 
Verantwortlich für diese tolle Leistung waren Adi, Ela, Klara, Kathi, Michelle, Chris, Kiril, Marco, Panos sowie unsere Youngster Anna Christina, Jana und Leon.

Kontakt

 TV Viernheim
 Wasserstraße 17, 68519 Viernheim
 +49 6204 / 30 55 9 88
 info@tvviernheim.de oder 
 Kontaktformular vom Turnverein 1893 e.V.
 Di: 17:30 - 19:30, Mi: 10:00 - 12:00

Login Form

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.