Vereins-Chronik der TV 1893 - Tischtennis-Abteilung - Bundesoffene Tischtennis-Turniere

Beitragsseiten

Bundesoffene Tischtennis-Turniere des TV 1893 Viernheim

 
Sehr früh trat die Tischtennis-Abteilung auch als Veranstalter von landes-/ bundesoffenen Tischtennis-Turnieren in Erscheinung, die im weiten Einzugsgebiet Süddeutschlands einen hervorragenden Ruf genießen konnten.
 
Einladung 16. bundesoff. TT TurnierInsgesamt 16 mal bis zum Ende der 60er-Jahre wurde diese beliebte Sportveranstaltung zunächst im Saal der damaligen Gaststätte "Freischütz"(Wasserstraße) und später, nach der Fertigstellung der vereinseigenen Jahnhalle, dort ausgetragen. Unterstützt von der damals im Aufbau befindlichen Firma JOOLA, Landau waren viele Spitzensportler gerne in Viernheim zu Gast und einige bekannte Namen wie Nationalspieler Erich Arndt, TTC Mörfelden oder die süddeutschen Auswahlspieler Peter von Klaudy/ Sportbund Stuttgart oder Dieter Haase/ SSV Reutlingen konnten den begehrten Wanderpokal der Stadt Viernheim, sowie einen besonderen Sachpreis in Empfang nehmen. Zitiert sei hier der "Mannheimer-Morgen" vom 24.Aug. 1965, der von einer hervorragenden Besetzung des 15. bundesoffenen Tischtennis-Turniers des TV 1893 Viernheim berichtete und hier besonders die Sensation an diesem Tag hervorhebt, als im starken A-Klasse-Feld der deutsche Jugendmeister Steidle, Sportbund Stuttgart den amtierenden Vize-Europameister Erich Arndt, TTC Mörfelden, im Halbfinale aus dem Wettbewerb warf und so den Weg für den späteren Sieger Dieter Haase/ SSV Reutlingen freimachte. Gewinner im Herren-Doppel-A waren Arndt/ Hiebsch vom TTC Mörfelden, dem damaligen mehrfachen deutschen Mannschaftsmeister.
 

Wie ging es mit unserer Tischtennis-Abteilung weiter?

 
In den sechziger Jahren konnte die Tischtennis-Abteilung unter der Führung des Abteilungsleiters Hermann Pfenning (seit 1960) einen steten Aufschwung nehmen, wobei besonders auch auf die Breitenarbeit ein besonderes Augenmerk gelegt wurde.Erstmals nahmen sechs Mannschaften an den Verbandsspielen der Saison 1962/1963 teil und diese konnten auch einige schöne Erfolge erringen. Neben drei Herrenmannschaften starteten auch zwei Jugend- und eine Schülermannschaft, die um die Meisterschaften in ihren Spielklassen kämpften.
 
Während die 1. Herrenmannschaft in der höchsten Badischen Verbandsliga auf Platz 4 rangierte und so nur um einen Tabellenplatz den Aufstieg in die neu gegründete II. Division Süd verpasste, konnte die Herrenmannschaft in der Kreisliga Mannheim überlegen den ersten Platz erreichen und hatte somit als Meister den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft. Neben den beiden Routiniers Werner Schloßhauer und Richard Wunderle hatte die 1.Herren- mannschaft in diesen Jahren mit dem badischen Ranglistenspieler Edgar Schmitt und dem bayrischen Auswahlspieler Josef Staudigl zwei weitere herausragende Spitzenspieler in ihren Reihen. Ein Novum in der 6er-Mannschafts- aufstellung war die Tatsache, dass ein in der US-Armee beschäftigter US-Amerikaner, Jerry Class, die 1.Herrenmannschaft verstärkte.
 
 
 
 
 
Bild Edgar Schmitt
Auf Verbandsebene war in den kommenden Jahren die Tischtennis-Abteilung im sportlichen Bereich durch die mehrfache Nominierung von Edgar Schmitt als sehr spielstarker Spieler in der badischen Auswahlmannschaft gut vertreten. So konnte im Jahr 1967 dieser Sportkamerad bei den Gesambadischen Meisterschaften der beiden eigenständigen Verbände (Bad. TTV und Südbad. TTV) sowohl im Einzel - als auch im Doppel-Wettbewerb jeweils den dritten Platz belegen. Zwei Jahre später, im Jahr 1969, konnte er nochmals im Mixed-Wettbewerb diesen Erfolg mit Platz drei wiederholen. Auch später, in der Senioren-Klasse (ab 35 Jahre), war Edgar Schmitt sehr erfolgreich. Zwischen 1972 und 1975 sorgte er bei den Gesamtbadischen Meisterschaften erneut für schöne Erfolge: Herausragend und sicherlich sein größter Erfolg als Einzel-Sportler verzeichnete der Topspin-Spezialist im Jahr 1972, als er erst im Finale des Senioren-Einzel-Wettbewerbs scheiterte und mit dieser Vizemeisterschaft belohnt wurde. 1974 gewann Edgar Schmitt den Titel im Senioren-Doppel, den er auch im folgenden Jahr erfolgreichreich verteidigen konnte und auch im Jahr 1975 war die Doppel-Vizemeisterschaft für den Jung-Senior nochmals ein ganz toller Erfolg.
 

Kontakt

 TV Viernheim
 Wasserstraße 17, 68519 Viernheim
 +49 6204 / 30 55 9 88
 info@tvviernheim.de oder 
 Kontaktformular vom Turnverein 1893 e.V.
 Di: 17:30 - 19:30, Mi: 10:00 - 12:00

Login Form

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.